Hallo und herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Cani F.A.I.R. e.V.

Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen, und möchten Ihnen gerne uns und unsere Arbeit vorstellen. Sie finden Informationen über unsere Projekte, Rettung und Vermittlung von Tieren in Not, die Möglichkeiten zu helfen, Informationen zum Auslandstierschutz und natürlich viele Tiere, die Ihre Hilfe brauchen.

Viel Spaß auf unseren Seiten wünscht Ihnen nun das Team von Cani F.A.I.R. e.V.

Kommende Fahrt: 18.08.19
Auto

Hier geht es zu allen Hunden!

Hier sehen Sie welche Hunde für die kommende Reise bereits reserviert sind:

1. Berta

2. Mimi



Fahrtbericht April 2019
Aprilfahrt 2019

Die April-Fahrt 2019 war mal wieder sehr spannend und mit vielen Eindrücken verbunden. In diesem Fahrtbericht möchten unsere Fahrer diese Erlebnisse gerne mit Euch teilen. Wir freuen uns über viele Leser!

Fahrtbericht April 2019 (13,9 MB)


Notfall: Die freundliche Anfänger-Hündin Grape wartet schon SO lange...
Grape

Grape (ungar.: Szölö) ist eine bezaubernde, sehr freundliche Hündin. Sie kam 2012 als Welpe ins Tierheim und wartet seitdem auf ein eigenes Zuhase. Trotz ihres traumhaften Wesens wird sie immer übersehen - was keiner, der sie kennt, verstehen kann.

Sie verträgt sich gut mit Rüden, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie.

Grapes wahre Liebe gehört den Menschen, sie würde sowohl Hundeanfänger als auch Familien oder Senioren sehr glücklich machen.

Möchten SIE Grape glücklich machen und ihr ein Zuhause schenken?

Grape ist ausreisefertig und könnte schon bei der nächsten Fahrt mit an Bord sein. 

Weitere Infos zu Grape finden Sie hier!


Come on - Spot on!
Nahrung

Wir möchten uns der Herausforderung stellen und den wichtigen Extraschritt gehen zur Prävention, Erkennung und Behandlung von Herzwürmern. Wir haben ein kleines Comic PDF erstellt, um das Ganze zu veranschaulichen und würden uns sehr über Ihr Interesse und Ihre Unterstützung bei diesem wichtigen Thema freuen.

» Was tun gegen Herzwürmer? (PDF 6,28 MB) 


Der neue Newsletter ist da!
Newsletter Mai 19

Liebe Canifair-Freunde,

hier findet Ihr unseren aktuellen Newsletter. Wir freuen uns über viele Leser! 

Ihr möchtet unseren Newsletter zukünftig per Mail erhalten? Kein Problem! Schreibt uns doch bitte kurz an newsletter@canifair.de

Cani F.A.I.R. e.V. Newsletter Mai 2019 (4,28 MB)


Neuigkeiten aus Ungarn
Napoleon

Viele von Euch erinnern sich noch an die zahlreichen Notfälle, die in den letzten Monaten ins Tierheim kamen. Nun möchten wir Euch ein Update zu Lucky, Luke und Denes geben und Euch die neuen Notfälle vorstellen. 

Wir sind sehr froh, dass die Krankenstation im Tierheim mittlerweile so ausgestattet ist, dass das Tierheim regelmäßig solchen Hunden das Überleben ermöglichen kann. 

Lieben Dank an alle Spender, die das möglich machen. 
Wir freuen uns natürlich über weitere Spenden, die helfen, weiterhin die medizinische Versorgung sicherzustellen.

Die Notfälle der letzten Zeit (PDF 4,03 MB)

*Hier geht es zu den Spenden-Möglichkeiten


Noch mehr Sicherheit für  Canifair-Hunde
Sicherheit für Canifair Hunde

Bereits vor 2 Jahren haben wir begonnen, jeden mit Canifair reisenden Hund aus dem Tierheim Miskolc, mit einem Sicherheitsgeschirr auszustatten, um ein Entlaufen möglichst zu verhindern. Doch trotz vorheriger Aufklärung und des Sicherheitsgeschirrs kann es dennoch im schlimmsten Fall zum Entlaufen kommen. Um aber – besonders bei ängstlichen Hunden – noch mehr zu tun, konnte Canifair dank einer großzügigen Spende jetzt 2 GPS-Tracker anschaffen, die, bei Verfügbarkeit, entweder den Pflegestellen von ängstlichen Hunden oder – gegen eine Leihgebühr – an neue Besitzer von ängstlichen Hunden ausgeliehen werden können. 

** Mehr Infos finden Sie hier (PDF 1,94MB)


Happy Ends
Fibi

Die putzige Fibi (ehem. Zoe) hat sich heimlich, still und leise ins Herz ihrer Pflegemama geschlichen - und sie so erstmalig zur "Pflegestellen-Versagerin" gemacht.

Wie es einem als "Versagerin" der schönsten Sorte so geht, darüber hat Susanne aus Ahlen, die uns als Pflegestelle unterstützt, einen wunderbaren Text geschrieben.

Wir schätzen uns glücklich, dass Susanne uns trotz des Rudelzuwachses als Pflegestelle erhalten geblieben ist - zur Zeit ist der niedliche Boglyos bei ihr und wartet auf "seine" Menschen.

Viel Spaß beim Lesen!

* Hier geht es zu Fibis Post

» weitere Happy Ends