Baba

21. Sep 2021

Baba

Baba wird immer offener und lustiger. Sie kann gerne auf ihrer Pflegestelle besucht und kennengelernt werden.

Name: Baba

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

geb: ca. 05/2021

Schulterhöhe: ca. 40 cm, wächst noch

Kastriert: nein

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



*seit dem 10.10. auf einer Pflegestelle in 45770 Marl, auf der sie gerne besucht und kennengelernt werden darf.

Update von der Pflegestelle, Stand 16.10.21:

Baba ist seit 5 Tagen in Pflege bei mir und meinem Partner und meinen beiden Hündinnen. Sie macht wirklich jeden Tag riesengroße Fortschritte! Am Sonntag den 10.10. kam sie noch gestresst und verschüchtert hier an und war sichtlich geschafft von ihrer langen Reise aus Ungarn hier her. Ich habe mich dann ganz bewusst mit ihr für ein paar Stunden ins Schlafzimmer zurückgezogen und mit ihr eine kleine Pause gemacht, nachdem sie sich den Garten und das Wohnzimmer angeschaut hat. Den Körperkontakt hat sie dann richtig eingefordert und ist in meinen Armen eingeschlafen. Von da an war das Eis gebrochen und sie vertraut mir sehr. In für sie beängstigenden Situationen sucht sie Kontakt und lässt sich seht gut beruhigen.

Seitdem Baba eine Box im Wohnzimmer zur freien Verfügung hat, kommt sie sehr gut zur Ruhe und schläft nach den Garten- oder Spaziereinheiten. Alltagsgeräusche, die ihr zu Beginn noch Sorgen bereitet haben, sind mittlerweile kein Problem mehr. Wenn sie sich sehr erschreckt, sucht sie Nähe bei mir oder geht in ihre Box.

Mit etwas Boxentraining und kleinen Übungseinheiten rund um in im Auto klappt das EIn- und Aussteigen auch und Baba freut sich auf die Abendteuer, die wir machen, wenn wir mit dem Auto in ein Spaziergebiet fahren. Bisher halten wir die Strecken sehr kurz, um sie langsam ans Auto zu gewöhnen, denn das ist ihr in den ersten 3 Tagen noch schwer gefallen.

Vor Männern hat Baba Respekt und selbst mein Partner kann die Kleine nur streicheln, wenn ich dabei bin. Ich denke aber, dass sich das legt und wir in einer Woche schon wieder große Fortschritte in diese Richtung verzeichnen können.

Nach 2 Tagen hat Baba auch ihre Welpen- bzw. Junghundeseite gezeigt 🙂 Sie kann auch richtig aufdrehen und Quatsch machen. Im großen und Ganzen ist sie aber definitiv ein Jundhund-light 😉

Es gibt wirklich nur Gutes von ihr zu berichten: Sie ist stubenrein, knabbert nichts an, ist mit anderen Hunden verträglich (sehr nett und zurückhaltend, große Hunde machen ihr etwas Angst, wenn sie zu stürmisch sind, mit kleinen Hunden spielt sie gerne), war schon einmal eine kurze Zeit gut alleine, hat Spaß an kleinen Trainings und ist toll beim Spazierengehen (ein Profi an der Leine!)

Mit Frauen sie sie sofort warm, Männer müssen ihr Herz erobern.

Baba kann sehr gerne besucht und kennengelernt werden.

-------------------------------------------------

Diese wunderschönen und treuen Augen gehören der kleinen Baba. Noch so jung, muss sie nun ihre ersten Lebensmonate hinter Gittern verbringen. Das hat sie wirklich nicht verdient. Ihr ganzes Leben liegt noch vor ihr. Sie wurde vor einiger Zeit zusammen  mit ihrer Schwester Suzy am Straßenrand gefunden.  Weit und breit war keine Spur von ihren Eltern. Glücklicherweise konnte sie und ihre Schwester gesichert werden.

Im Tierheim zeigen sich beide Mäuse noch recht schüchtern, dabei aber auch freundlich und eher ruhigen Gemütes. Sie wird sicherlich etwas Zeit brauchen, um sich an die neue Situation in einem neuen Zuhause zu gewöhnen. Wie alle jungen Hunde, muss auch Baba noch einiges vom großen Hunde-1x1 lernen und somit sollte der Besuch einer lieben Hundeschule für sie in ihrem neuen Zuhause mit eingeplant werden.

Ansonsten bekommt man mit Baba eine junge und freundliche Hündin, die sich in einer guten Familie bestimmt ganz prima entwickeln wird. Da sie noch etwas ängstlich ist, sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause schon etwas älter sein.

Baba ist aktuell 25 cm groß, wird aber defintiv noch einiges wachsen. Wir schätzen, dass sie mindestens mittelgroß werden wird (mind. etwa 50 cm). Wie genau sich Mischlingswelpen entwickeln bleibt letzten Endes nur Spekulation und ein spannendes Überraschungsei, auf welches man sich bewusst einlassen sollte.

Ihre Schwester Suzy hat bereits ein Ausreiseticket für Oktober auf eine Pflegestelle nach Deutschland sicher. Es wäre für die kleine Baba ganz ganz schrecklich, wenn sie nun alleine ohne ihre Schwester zurückbleiben müsste.

Wer schenkt auch der kleinen Baba ein Ticket in ein neues Leben? Auch eine Pflegestelle wäre für sie erstmal eine tolle Möglichkeit, das Leben in einer Familie kennenlernen zu dürfen.

Bitte lesen Sie sich auf unserer Homepage schon mal zum Vermittlungsablauf und rund um das Thema "Hund" ein. Wir haben ausführliche Infomaterialien für alle Bereiche erarbeitet. Bitte beachten Sie das Feld "Selbstauskunft" unten und senden Sie uns diese zunächst ausgefüllt zu. Danach wird sich die Vermittlerin auch gerne telefonisch bei Ihnen melden.

Wie alle unsere Hunde reist auch Baba mit einem EU-Heimtierausweis und Traces Papieren. Außerdem reisen alle Hunde mit einem passenden Sicherheitsgeschirr und mit einem GPS Tracker inklusive 1 Jahr Premium Abo Laufzeit.


Wenn Sie Baba ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich gerne bei uns!

Klicken Sie bitte auf den Link "Selbstauskunft", sodass sich die PDF Datei öffnet. Je nach Browser öffnet sich die Datei direkt auf dem Bildschirm oder muß am unteren Bildschirmrand nochmals angeklickt werden, nachdem sie heruntergeladen wurde. 

Sie können die Felder der Datei ohne Zusatzprogramme ausfüllen und klicken danach bitte mit der rechten Maustaste in das Dokument und wählen die Option "speichern unter" oder "save as" aus. Bitte wählen Sie den Speicherort aus, z.B. das "Desktop" Ihres Rechners. Es wird der Dateiname "Selbstauskunft_Canifair_" vorgegeben. Bitte ergänzen Sie nach dem letzten "_" noch Ihren Familiennamen, damit wir die Datei besser zuordnen können.

Bitte denken Sie unbedingt daran, im ersten Feld ganz oben, den Hundenamen einzutragen.

Wenn Sie nun eine Email an den in der Anzeige genannten Vermittler senden, hängen Sie bitte die gespeicherte Selbstauskunft mit an. Das ermöglicht uns schon einen erstern Eindruck und erleichtert und beschleunigt den Erstkontakt deutlich. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nur im Rahmen einer Hundeanfrage, bzw. der angefragten Adoption verwendet.