Mackó (Bärchen) (Reserviert)

18. Mär 2018

Mackó (Bärchen) (Reserviert)

Mackó, das dreibeinige Bärchen leidet sehr im Tierheim. Wer kann ihm ein ebenerdiges und warmes Zuhause bieten ?

Name: Mackó (Bärchen)

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

geb: 01/2014

Schulterhöhe: ca. 40 cm

Kastriert: ja

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Susanne van der Weyden

Telefon: 02166-32836

E-Mail: s.vanderweyden@canifair.de



Update 11/2019

Leider sucht Mackó immer noch !

Mackó leidet sehr im Tierheim. Auf den aktuellen Bildern sieht man, dass er sehr gealtert ist. Er ist doch erst  5 Jahre alt, hat noch so viele Lebensjahre vor sich, die er in einem schönen Zuhause verbringen dürfen sollte.

Mackó, so ein hübscher Rüde....leider mit einem Handicap. Mackó hat sein linkes Vorderbein verloren. In Ungarn hat er kaum Chancen auf eine  Vermittlung. Wir würden uns wünschen, dass Mackó endlich nach Deutschland reisen dürfte.  Hunde mit einem solchen Handicap sind durchaus in der Lage ein glückliches Leben zu führen. Meistens haben die Menschen ein Problem beim Anblick dieser Hunde, aber dreibeinige Hunde sind nicht "arm"...sie möchten sich genauso ihres Lebens erfreuen, wie alle anderen Hunde auch.

Bitte lassen Sie Mackó nicht mehr lange auf sein Zuhause warten.

Der hübsche Mackó, Mackó bedeutet auf ungarisch Bärchen,  wurde in einem Graben in der Nähe einer Straße in einer kleinen Stadt gefunden. An seinem linken vorderen Bein hatte er eine ältere Verletzung. Er konnte es nicht benutzen und der Tierarzt entschied dann das Bein zu amputieren. Mackó ist ein super lieber und freundlicher kleiner Kerl. Er ist extrem verschmust . Manchmal soll er im Umgang mit anderen Hunden etwas grummelig sein, allerdings lebt er im Tierheim in einem gemischten Rudel und hat dort keine Probleme.

Große Spaziergänge braucht er nicht. Kleine Runden und ggf, ein sonniges Eckchen im Garten und er wäre glücklich. Er wäre prima auch für Hundeanfänger oder rüstige Senioren geeignet.

Mackós Zuhause sollte ebenerdig sein.