Masni

18. Jul 2019

Masni

Masni kam mit ihrer Schwester Manci ins Tierheim. Zwei wunderschöne Hündinnen, die keinen guten Start ins Leben hatten. Sie darf gerne bald auf ihrer Pflegestelle besucht und kennengelernt werden.

Name: Masni

Rasse: Mix

Geschlecht: weiblich

geb: ca. 11/2018

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert:  ja

Anlagehund:  nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



*reist am 18.10. auf eine Pflegestelle in 46485 Wesel, auf der sie gerne besucht und kennengelernt werden darf.

Update 08/2020

Masni hat sich zu einer wunderschönen Hündin entwickelt. Sie ist etwas kleiner als ihre Schwester Manci und  immer noch schüchterner als Manci, aber längst nicht mehr so ängstlich. Wir glauben, dass die beiden Schwestern jetzt auch getrennt von einander vermittelt werden können.  Allerdings sollte  für Masni bereits ein Hund im Haushalt leben, an dem sie sich orientieren kann.

Mittlerweile freut Masni sich über den Kontakt zu Menschen, lässt sich gerne streicheln. Den Auslauf  genießt sie sehr und läuft auch schon ganz gut an der Leine.  Beim Spazierengehen interessiert sie sich nicht für andere Hunde.

Es wird Zeit für die Schwestern in ein neues Leben durchzustarten und wir hoffen, dass es bei der nächsten Fahrt im Oktober so weit sein wird !

Wir freuen uns auf ihre Anfrage !

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________-

Die hübsche Masni kam gemeinsam mit ihrer Schwester aus einer ganz schlechten Gegend ins Tierheim. Die Schwestern  wurden in einem Stall "gefunden", aber es wird vermutet, dass der Besitzer des Stalls auch der Halter der Hunde war. Traurig, dass sie dort die erste Zeit des Lebens ohne menschlichen Kontakt verbringen mussten.  Entsprechend scheu waren sie , als sie ins Tierheim kamen. Die Berührung durch Menschenhand war ihnen völlig fremd.Sie ließen sich in der ersten Zeit überhaupt nicht anfassen. Beide Hunde haben sich mittlerweile gut entwickelt, wobei Masni noch etwas schüchterner ist als ihre Schwester.


Masni könnte schon bei der nächsten Fahrt geimpft, gechipt, kastriert und nach einer postiven Vorkontrolle zu Ihnen reisen. Alle unsere Hunde reisen mit einem EU-Heimtierausweis und mit Tracespapieren.